BO im Berufsreifezweig

Im Berufsreifezweig bildet das neunte Schuljahr mit dem Praxistag den Schwerpunkt. Im Praxistag haben Schüler/innen und mögliche Ausbildungsbetriebe Gelegenheit sich gegenseitig kennen zu lernen. Nach den Herbstferien bis kurz vor Ende des Schuljahres absolvieren die Schüler/innen jeden Mittwoch während der Schulzeit einen Praktikumstag in einem Betrieb der Region. Im Idealfall schließt sich an diesen Praxistag dann eine Ausbildung in diesem Betrieb an. Die Schüler/innen können in diesem Praxistag den Betrieb von ihren persönlichen Kompetenzen überzeugen.

Dieser Praxistag bedarf einer besonderen Vorbereitung und ebenso einer sehr intensiven Betreuung durch die Klassenleitung und den Jobfux unserer Schule, Michael Fischer. Zur Vorbereitung und als Einstieg dient ein zweiwöchiges Blockpraktikum vor den Herbstferien, ebenso wie ein einwöchiges Schnupperpraktikum am Ende des achten Schuljahres unmittelbar vor den Sommerferien. Die Vorbereitung wird durch einen gemeinsamen Besuch im Berufsinformationszentrum (BIZ), durch berufsorientierenden Unterricht mit der Berufsberaterin, Frau Yasmin Lipkow, und den Jobfux schon im ersten Halbjahr des achten Schuljahres unterstützt.

Daneben finden ständig Beratungsgespräche mit diesen Fachleuten statt. Die Eltern erhalten im Rahmen eines Informationsabends im achten Schuljahr diesen „Berufswahlfahrplan“ vorgestellt, lernen diese Helfer bei der Berufswahl kennen und werden aufgefordert ihre Kinder aktiv und ermutigend in dieser Lebensphase der beruflichen Weichenstellung zu begleiten. Neben den speziellen Themen der BO in WPF, leisten die anderen Schulfächer natürlich auch ihre Beiträge, die Schüler/innen auf ihr Berufsleben vorzubereiten.