Schülermediation

  • Mediation… was ist das?

    Es gibt leider überall – auch in der Schule – Zoff und Streitereien.
    Uns ist es aber wichtig, vernünftig damit umzugehen. Sonst haben sich ganz schnell gute Freunde zerstritten, es wird gelästert und getuschelt, manche Schüler prügeln sich sogar.

    Das ist doof und wir wollen nicht, dass Kinder mit Angst, Kummer und Sorgen in die Schule gehen!

    Daher gibt es bei uns ausgebildete Streitschlichter (Mediatoren).
    Wir sind Schüler, die gelernt haben, anderen Kindern dabei zu helfen, ihre Streitigkeiten friedlich zu lösen.
    Wir achten auf Konflikte in der Schule und sind Ansprechpartner für dich, wenn du Sorgen hast oder auf Ungerechtigkeiten hinweisen möchtest.
    Wir Mediatoren helfen dir gerne weiter!

     

    Derzeit stehen dir folgende Mediatoren zur Verfügung:

    Vanessa Kleppel 10c, Hasret Senol 10c, Katharina Meidinger 10a, Jan P. Wagner 10a, Leonie Wirz 10b, Ranim Akremi 9b, Julia Fediounine 8d, Liam Lötschert 8a

  • Streit – was nun?

    Wenn du einen Streit hast oder andere Sorgen, kannst du zu uns kommen und wir helfen dir!

    Und so geht´s:

    1. Sprich mit deiner Lehrerin oder deinem Lehrer, wenn du zu den Mediatoren gehen möchtest.
    2. In der Pause kannst du uns auch in der Aula finden. Schau dir einfach die Steckbriefe in der Vitrine an, dann wirst du uns erkennen. Wenn du uns in der Pause nicht findest, kannst du natürlich auch zu uns an den Klassenraum kommen. Wir ausgebildeten Mediatoren helfen dir gerne weiter.
    3. Deine Schlichter vereinbaren dann mit dir einen Termin. In dieser Zeit darfst du natürlich keinen Test oder eine HÜ schreiben.
    4. Dann findet die Mediation in unserem eigenen Mediationsraum statt und du erhältst dafür eine Entschuldigung, die du bei deiner Lehrerin oder deinem Lehrer abgeben musst.
  • Klassenprogramm

    Als Schulmediatoren stehen wir nicht nur bei akuten Problemen auf der Matte, sondern versuchen auch, den jüngeren Schülern „anders Streiten“ zu vermitteln. Wir haben ein so genanntes Klassenprogramm entwickelt, in dem wir mit den 5ér und 6ér Klassen üben, wie man besser mit Konflikten umgeht.
    Das ist ganz schön anstrengend, aber es lohnt sich. Außerdem lernen die Kids uns noch besser kennen und trauen sich dadurch eher uns bei Problemen anzusprechen.

  • Die Ausbildung zum Mediator

    In einer einjährigen Ausbildung lernen wir Streitende zu schlichten. Wir treffen uns jede Woche einmal nachmittags um den Schlichtungsablauf zu erlernen und ihn zu vertiefen. Während dieser Nachmittage haben wir viel Spaß, dank der Spiele und Übungen, durch die wir uns mit dem Sozialverhalten in der Schulgemeinschaft beschäftigen.

    Die Ausbildung wird mit einem Mediationsseminar abgeschlossen. Wenn die neuen Schlichter auf diesen zwei Tagen erfolgreich die Abschlussprüfung abgeschlossen haben, wird als Belohnung für unser aller Engagement ein Ausflugstag unternommen.

    Wenn du dich dafür interessierst, ein Schulmediator zu werden, dann komm einfach zu uns, oder erkundige dich bei Frau Thee oder Frau Schneider, den Lehrerinnen, die uns ausbilden. Auch Herr Keßler, der Schulsozialarbeiter unterstützt unsere Arbeit und kann bei Interesse angesprochen werden.