Corona-Archiv

Rückkehr zum Präsenzunterricht

Liebe Schulgemeinschaft,

ab Montag, 8.03.2021 sollen die Schüler*innen der Klassenstufen 5 und 6 in den Präsenzunterricht zurückkehren. Die übrigen Klassenstufen sollen dann ab 15.03.2021 folgen. Allerdings gelten weiterhin die Hygienepläne, wie sie vor dem Lockdown erstellt wurden. Dies bedeutet, dass wir wegen der erforderlichen Abstandsregel Klassen teilen müssen und im wöchentlichen Wechsel unterrichten werden.

 In der ersten Woche (8.-12.03.2021) werden beide Lerngruppen der jeweiligen Klassen 5 und 6 im täglichen Wechsel beschult. Die Lerngruppen A jeder Klasse sind jeweils am Montag, Mittwoch und Freitag im Präsenzunterricht und die Lerngruppen B kommen am Dienstag und Donnerstag. Die Aufteilung der Klassen wird durch die Klassenleitungen mitgeteilt. Ein Wechsel ist nicht möglich. Der Einsatz der Lehrkräfte erfolgt nach dem für das zweite Schulhalbjahr geltenden Stundenplan. Für die Orientierungsstufe werden wir mit einem sanften Einstieg beginnen und erst im Laufe der Woche an inhaltlichen Themen der Fächer arbeiten.

Ab dem 15.03.2021 findet der Unterricht dann wieder nach Stundenplan statt. Hier werden die Klassen wöchentlich wechselnd in zwei Lerngruppen startend mit Gruppe A unterrichtet. Die Klassenleitungen werden die Schüler*innen ihrer Klasse über deren Lerngruppeneinteilung und den konkreten Beginn des Unterrichts informieren.

Eine Notbetreuung für Schüler*innen der Klassenstufe 7 können wir nur noch anbieten für Eltern in systemrelevanten Berufen mit Bescheinigung des Arbeitgebers und nach vorheriger Anmeldung. Unsere Ganztagsbetreuung können wir leider bis zu den Osterferien noch nicht anbieten. Die Kreisverwaltung hat uns mitgeteilt, dass ab Montag, 8.03.2021 die Schülerbeförderung wieder planmäßig erfolgen wird.

Die Schulleitung

Liebe Schulgemeinschaft der Ernst-Barlach Realschule plus und FOS,

das Ministerium hat uns die Regelung für die letzten drei Schultage vor den Weihnachtsferien sowie für den Zeitraum vom 04.01. – 15.01.21 mitgeteilt, die wir folgendermaßen umsetzen möchten:

· von Mittwoch, 16.12.2020, bis Freitag, 18.12.2020, wird die Präsenzpflicht für
Schülerinnen und Schüler an allen Schulen aufgehoben, so auch bei uns. Schülerinnen und Schüler, die zuhause bleiben können, sollen zuhause bleiben.

· Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 7, die nicht zuhause bleiben können, wird für Mi. + Do. eine Notbetreuung angeboten. Sie können Ihr Kind unter der E-Mail-Adresse corona@ebr-hg.de bis 18 Uhr des Vortages anmelden. Die Notbetreuung findet im Zeitraum von 8.15 – 16.00 Uhr statt. Am Freitag haben wir wie angekündigt einen Studientag zum Fernunterricht.
Bitte teilen Sie Ihrer Tochter/Ihrem Sohn mit, dass sie/er die Schulsachen und die Arbeitsaufträge für die einzelnen Fächer mitbringen soll.
Der Kiosk und die Mensa sind nicht geöffnet. Geben sie Ihrem Kind bitte Essen und Trinken mit. Sollte Ihr Kind früher als 16.00 Uhr die Notbetreuung verlassen so geben Sie Ihrem Kind ein Schreiben mit, woraus eindeutig das Ende der Betreuungszeit hervorgeht und das von Ihnen unterschrieben ist.
Die Notbetreuung findet im Raum R119 im Aulabereich statt, welcher nur über den Haupteingang betreten werden kann.

· Ein pädagogisches Angebot zur häuslichen Arbeit (Fernunterricht) findet in den drei Tagen vor den Weihnachtsferien nicht statt.

· Vom 04.01.2021 bis zum 15.01.2021 findet ausschließlich Fernunterricht statt. Eine Notbetreuung wird auch wieder eingerichtet werden. Informationen dazu folgen zeitnah.

Ein krisenbehaftetes Jahr liegt hinter uns. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten der Schulgemeinschaft für die Unterstützung und gezeigte Kooperation.

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie von ganzem Herzen ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2021.

Ihre Schulleitung
Joachim Winkes und Gerhard Hein

„Information und Beratung zu Realschule plus und Fachoberschule Technik und Gestaltung“

Unser Informationstag findet am Samstag, 5.12.2020 statt.

Leider können wir Sie und Ihr Kind nicht persönlich in unserem Schulgebäude begrüßen, was wir sehr bedauern, aber in der derzeitigen Situation nicht möglich ist.

Wir bieten Ihnen hier auf unserer Homepage vielfältige Informationen über unsere Schule, die möglichen Abschlüsse, die pädagogischen Angebote und vieles mehr in digitaler Form. Bitte schauen Sie mal rein.

Darüber hinaus stehen wir Ihnen am Samstag, 05. Dezember 2020, in der Zeit von 10.00-13.00 Uhr telefonisch zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich mit Ihren persönlichen Anliegen und/oder Ihren Fragen an unser „Expertenteam“. Unter der Telefonnummer 02624-947500 stehen Ihnen die Mitglieder der Schulleitung zu Gesprächen bereit. Sollten Sie in diesem Zeitraum verhindert sein oder nicht Ihre Fragen geklärt werden, so können Sie sich auch per Mail an die Gesprächspartner wenden. Sie erhalten dann zeitnah ein alternatives Gesprächsangebot.

Joachim Winkes Schulleiter joachim.winkes@ebr-hg.de
Gerhard Hein Stellvertreter gerhard.hein@ebr-hg.de
Petra Hemmes Orientierungsstufenleitung petra.hemmes@ebr-hg.de
Friedhelm Deinert Päd. Koordinator friedhelm.deinert@ebr-hg.de
Roland Vervoorst Leitung FOS Technik roland.vervoorst@ebr-hg.de
Johanna Memmesheimer Leitung FOS Gestaltung johanna.memmesheimer@ebr-hg.de
Benedikt Strassner Leitung Schwerpunktschule benedikt.strassner@ebr-hg.de

Wir möchten bereits jetzt auf unseren zweiten geplanten Tag zur „Information und Beratung zu Realschule plus und Fachoberschule Technik und Gestaltung“ am 23. Januar 2021 hinweisen und hoffen, dass wir diesen Tag dann auch wieder als „Tag der offenen Tür“ in Präsenzform durchführen können.

Schulbetrieb läuft wieder nach Plan

Die Schulgemeinschaft der EBRplus ist glücklich, dass nach gut zweiwöchiger Pause ab Montag, 30.11.2020 der reguläre Schulbetrieb mit Ganztagsbetreuung in Angebotsform wieder laufen kann. Die Aussetzung des Ganztags- und Nachmittagsunterricht war notwendig, da wegen verschiedener Quarantänefälle neben zwei Klassen auch wieder eine ganze Reihe Lehrkräfte im Homeschooling arbeiten mussten. Deshalb war es erforderlich, die Lehrerstunden aus dem Nachmittagsbereich im Vormittag einzusetzen, damit die Klassen regulären Unterricht im Vormittag erfahren konnten. Auch wenn dies durch eine ganze Reihe Änderungen im Plan und durch Vertretungen erreicht werden musste. Die EBRplus bemüht sich, möglichst regulären Unterricht in Präsenzform anzubieten und hofft, dass wir dies auch in den verbleibenden Wochen bis zum Beginn der Weihnachtsferien aufrechterhalten können.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Lieben auf.

Die Schulleitung

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

die Einführung der Maskenpflicht in weiterführenden Schulen ab dem 02.11.20 hat gezeigt, dass Meinungen und Positionen dafür oder dagegen nicht unterschiedlicher sein können.

Gerade an diesem Beispiel wurde offensichtlich, dass wir als Schule im Spannungsfeld zwischen der Umsetzung von Anordnungen und der Berücksichtigung individueller Bedürfnisse stehen.

Zur Findung gemeinsamer Lösungen, im konkreten Beispiel die Entlastungszeiten, sind für uns als Schulleitung die Schülervertretung (SV), der Schulelternbeirat (SEB) und der Örtliche Personalrat (ÖPR), die direkten Ansprechpartner. 

Nach intensiver Beschäftigung mit der Thematik auf der Grundlage der Anordnung durch das Ministeriums und der Handreichung zur Maskenpflicht an Schulen sehen wir in Zusammenarbeit mit dem SEB, dem ÖPR und der SV folgende Möglichkeiten der Entlastung vor:

a) allgemeine Möglichkeit: Nach Absprache mit der Klasse/ dem Kurs kann die Lehrkraft zusammen mit den Schülerinnen und Schülern während der Unterrichtsstunde auf den Schulhof gehen, um unter den Vorgaben des Hygieneplans ohne Maske durchzuatmen.

b) Einzelfallmöglichkeit: Bei Unwohlsein meldet sich die Schülerin/ der Schüler bei der Lehrkraft ab und geht auf den Schulhof, um durchzuatmen. Auch dieser Vorgang läuft unter Einhaltung der Hygienevorgaben.

Damit Sie diese Gremien, nicht nur zu diesem Thema, direkt mit Ihrem Anliegen erreichen können, haben wir für Sie ab sofort eine E-Mailadresse eingerichtet. 

Unter: mitteilungsbox@ebr-hg.de erreichen Sie die Vertreterinnen und Vertreter der Schulleitung, der SV, des SEB` s und des ÖPR` s mit einer einzigen Mail. 

Gerne können Sie uns Ideen und Anregungen im Sinne von: Was ist uns noch wichtig? sowie ein Feedback zu positiven bzw. verbesserungswürdigen Angelegenheiten schicken.

Machen Sie bitte Gebrauch davon.

Mit allen guten Wünschen für die kommende Zeit
die Schulleitung, die SV, der SEB und der ÖPR

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

aufgrund zweier Corona-Fälle sind zurzeit die Schülerinnen und Schüler einer Klasse 5 und einer Klasse 9 und deren Lehrkräfte in Quarantäne.

Um die Unterrichtsausfälle am Vormittag zu kompensieren, benötigen wir die Stunden aus dem Nachmittagsbereich. Daher fällt der Ganztag bis einschließlich 26.11.20 aus. Wir starten wieder mit dem Ganztag voraussichtlich am 30.11.20.

Weitere Informationen erhalten Sie über unsere interne Kommunikationsplattform Sdui und über unsere Homepage. Bitte beachten Sie auch die Aktualisierungen auf dem Vertretungsplan.

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

im vorletzten Update zur Corona – Lage haben wir die Situation des Sportunterrichtes geschildert. Als Konsequenz aus dieser Verkettung ungünstiger Umstände ist keine gesicherte und breitgefächerte Notengebung möglich.

Daher hat die Schulleitung nach intensiver Beratung mit der Sportfachkonferenz folgendes beschlossen: Die Sportnoten für das erste Halbjahr in diesem Schuljahr werden, mit entsprechender Begründung auf dem Zeugnis, ausgesetzt. Noten, die bereits erteilt wurden, fließen in die Notengebung für das Jahreszeugnis ein.

Wir hoffen mit diesem Beschluss alle Fragen beantwortet zu haben, die an uns herangetragen wurden!

gez.
Die Schulleitung

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

unsere vorgesetzte Dienstbehörde hat mitgeteilt, dass die Maskenpflicht als weitere Maßnahme zur Bekämpfung der Corona-Pandemie auch im Unterricht angeordnet wird.

Ab dem kommenden Montag, 02.11.20 müssen alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 12 im Unterricht Masken tragen.

Wir bitten Sie, uns bei dieser Maßnahme zu unterstützen, sodass die Infektionsgefahr minimiert wird und diese Maßnahme im Dezember nicht mehr greifen muss.

Vielen Dank.
Die Schulleitung

Liebe Sorgeberechtigte der EBR,

neben dem Corona Update möchten wir Sie auch über allgemeine Entwicklungen, die die Schulgemeinschaft betreffen, informieren.
Wie Sie wahrscheinlich schon von Ihren Kindern gehört haben, wird derzeit die Sporthalle des Schulzentrums umfangreichen Reparaturen unterzogen.
Diese zum Teil sicherheitsrelevanten Anpassungen an den geltenden Standard sollten nach den Herbstferien abgeschlossen sein.
Bei der letzten Begehung der Sporthalle mit den zuständigen Personen, wurde seitens der Kreisverwaltung informiert, dass dieser Termin nicht gehalten werden kann. Die Gründe hierfür liegen u.a. darin, dass die beauftragten Firmen ihre Arbeiten, bedingt durch Corona, nur nacheinander durchführen können.
Eine Freigabe zur Nutzung für den Sportunterricht wurde uns für frühestens Anfang Dezember in Aussicht gestellt.
Aber nicht nur die Sporthallensituation beeinflußt die Gestaltung des Sportunterrichtes, auch die neuen Einschränkungen durch die Entwicklung des Infektionsgeschehens im Kreis Westerwald haben Auswirkungen (siehe https://www.westerwaldkreis.de/aktuelles-detailansicht/gesundheitsamt-informiert.html).
Mit den neuen Einschränkungen ist derzeit kein Sportunterricht im klassischen Sinne, weder outdoor noch indoor, möglich!
Daher haben wir uns entschieden die Sportstunden, bis auf weiteres, zur Unterstützung des übrigen Fachunterrichtes (D, M, E, Ph, Ch, etc.) einzusetzen.
gez.
Joachim Winkes

Coronasituation an der EBR plus – Aktualisierung vom 1.10.2020

Am Mittwoch, 30.09.2020 erhielt die Schulleitung der EBR die Nachricht, dass ein Kind aus der Klasse 6b positiv auf Corona getestet wurde. Alle 19 Schüler/innen der Klasse wurden noch am Abend unterrichtet und sie bleiben bis zu den Herbstferien in Quarantäne zuhause. Auch sechs betroffene Lehrkräfte müssen sich in Quarantäne begeben. Weiterhin sind sieben Schüler/innen einer Parallelklasse von den Quarantänemaßnahmen betroffen, weil hier enger Kontakt zum infizierten Kind bestanden hat. Die Schulleitung steht in engem Austausch mit dem Gesundheitsamt Montabaur.

Trotz des neuen Infektionsfalls läuft aber für die anderen Klassen der Unterricht unter Corona-Bedingungen weiter. Wir bitten die Eltern und Sorgeberechtigten darum, regelmäßig auf dem Vertretungsplan die aktuelle Vertretungssituation zu sichten.

Seit Montag nimmt die Klasse 6a mit den betroffenen Lehrkräften wieder am Präsenzunterricht teil und am kommenden Montag, 05.10.20, kehren auch die Schüler/innen und Lehrkräfte, die durch den zweiten Fall in der Klasse 7d betroffen waren, wieder in den Unterricht zurück.

Nach den Herbstferien (ab 26.10.2020) ist wieder Unterricht nach Plan mit Ganztagsbeschulung vorgesehen.

Die Schulleitung

Aktuelle Informationen

Schulstart 2020 – planmäßig aber unter „Coronabedingungen“ 

Am Montag, 17.08.2020 startet in Rheinland-Pfalz der „normale“ Schulbetrieb nach den Sommerferien. Sofern man in der momentanen Pandemiesituation von normalen Bedingungen sprechen kann, werden auch die etwa 400 Schülerinnen und Schüler der Ernst-Barlach-Realschule plus und 110 Schüler/innen der Fachoberschule ihren Unterricht planmäßig beginnen. Der Hygieneplan, unter dessen Beachtung bereits vor den Sommerferien unterrichtet wurde, wurde auf die veränderte Situation, wonach nun wieder alle Schüler/innen gleichzeitig am Präsenzunterricht teilnehmen sollen, angepasst. So gilt das „AHA-Prinzip“ als Grundlage für die Anwesenheit auf dem Schulgelände. In allen Bereichen des Schulgebäudes gilt eine Einbahnstraßenregelung und Maskenpflicht. Außerdem dürfen Schüler/innen das Gebäude nur in Begleitung von Lehrkräften betreten.

 Die einzelnen, detaillierten Vorgaben werden die Klassenleitungen am ersten Schultag am 17.08.2020 mit ihren Klassen intensiv besprechen. Dies beginnt bereits damit, dass die Klassen der Orientierungsstufe sich auf dem Schulhof A (Richtung Mensa) treffen werden und dort von den Klassenleitungen abgeholt und in die Klassen geführt werden. Die Klassenstufen 7 und 8 werden sich gleichermaßen auf dem Schulhof B (oberer Schulhof) und die Klassenstufen 9 und 10 auf dem unteren Schulhof versammeln, Diese Schulhöfe werden in nächster Zeit auch von den Klassenstufen als Pausenhöfe genutzt werden. Für die Schüler/innen der FOS gelten besondere Vorgaben, die ihnen am ersten Schultag durch die Klassenleitungen erklärt werden. 

Die Einschulungsfeier für die neuen Fünftklässler findet erst am zweiten Schultag, Dienstag, 18.08.2020 statt. Hier werden die Einschulungen jeweils klassenweise im Stundentakt am Nachmittag ab 13.00 Uhr erfolgen (5a – 13.00 Uhr, 5b – 14.00 Uhr, 5c – 15.00 Uhr). Die Schüler/inen dieser Klassen treffen sich zu diesen Zeiten jeweils auf dem Schulhof A (Zugang von der Friedrich-Ebert-Straße). 

Der Ganztagsunterricht wird erst ab der zweiten Schulwoche, also ab Montag, 24.08.2020 beginnen. So haben die Schüler/innen zunächst die Möglichkeit sich mit dem Hygieneplan in den Schulalltag einzuleben, denn für die Mittagsverpflegung in der Mensa und für die Betreuung in der Hausaufgabenzeit und den freien Angeboten gelten selbstverständlich ebenfalls Vorgaben nach dem Hygieneplan. 

Dieser sorgfältig geplante Schulstart unter Coronabedingungen kann natürlich nur unter Beachtung der aktuellen Entwicklung der Infektionszahlen erfolgen. Hoffen wir alle und versuchen wir alle dazu beizutragen, dass sich die Situation nicht wieder verschlimmert – AHA!

Dienstag 14.07.20/ 21.30 Uhr

Ergänzende Informationen zur Sommerschule

Liebe Eltern und Schüler, bitte beachten Sie: Die Sommerschule wird aufgrund von Bauarbeiten nicht wie geplant in den Räumen der Ernst-Barlach-Realschule plus stattfinden, sondern in der Schiller-Schule in Höhr-Grenzhausen.

Donnerstag, 02.07.20/ 10.00 Uhr

Informationen zur Sommerschule RLP

Dienstag, 02.06.20/ 12.00 Uhr

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, hier finden Sie Anlagen zur letzten stufenweisen Schulöffnung der Klassen 7 und 8 ab dem 08.06.20:

Mit allen guten Wünschen für den gemeinsamen Start

Joachim Winkes

–> Archiv früherer Meldungen

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, hier finden Sie Anlagen zur weiteren stufenweisen Schulöffnung der Klassen 5 und 6 ab dem 25.05.20:

Mit allen guten Wünschen für den gemeinsamen Start

Joachim Winkes

Freitag, 08.05.20/ 10.00 Uhr

„Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

gerne möchten wir die gesamte Schulgemeinschaft über die weitere Schulöffnung für die Klassen 5-8 mit dem angehängten Schreiben des Ministeriums informieren. 
Wir freuen uns, dass wir auch wieder den Unterricht für die Schülerinnen und Schüler dieser Klassenstufen aufnehmen und das Schuljahr unter diesen Gegebenheiten als gesamte Schulgemeinschaft, wenn auch nur in wöchentlich wechselnden Gruppen, zum Abschluss bringen können.
Derzeit laufen die Vorbereitungen für die zusätzliche Aufnahme der Klassengruppen unter Beachtung des Hygieneplans.
Weitere Informationen zur Organisation werden wir über die Klassenleitungen übermitteln bzw. hier auf unserer Homepage zeitnah veröffentlichen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Schulleitung“ 

Freitag, 01.05.20/ 12.30 Uhr

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, hier finden Sie verschiedene Anlagen zur stufenweisen Schulöffnung der Klassen 9 – 11 ab dem 04. Mai. 2020:

1. Elternschreiben der Ministerin vom 30.04.20

2. Elternschreiben der Ernst-Barlach Realschule plus und Fachoberschule

3. Hygieneplan Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz

4. Hygieneplan der Ernst-Barlach-Realschule plus und Fachoberschule

5. Klassenpläne ab dem 04. Mai 2020 (Stand: 04. Mai 2020)

Wir freuen uns darauf, dass wir trotz strenger Regeln und Maßnahmen, in gewisser Hinsicht zur Normalität zurückkehren und den Unterricht Ihrer Kinder wieder aufnehmen können.

Mit allen guten Wünschen für den gemeinsamen Start

Joachim Winkes

Freitag, 24.04.20/ 13.00 Uhr

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

·        hier ein kurzer Überblick über die stufenweise Schulöffnung (Stufe 1: Fachoberschule-FOS): 45 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 12 werden auf drei Gruppe je 15 Personen aufgeteilt und in drei Klassenräumen in zwei Lernblöcken gemäß der Vorgaben des Hygieneplans unterrichtet. Der Unterricht ist durch eine Pause von 10.20 – 10.40 Uhr unterbrochen. Die Schüler verlassen in dieser Zeit mit den Lehrern die Klassenräume. Währenddessen werden die Klassenräume durch eine Fachfirma desinfiziert.

·        Die für heute angekündigte Dienstbesprechung haben wir aus organisatorischen Gründen auf Mi., 29.04.20 verlegt. Im Anschluss daran erhalten Sie Informationen über die konzeptionelle Umsetzung des Hygieneplans für die stufenweise Schulöffnung (Stufe 2/Abschlussklassen 9 und 10).

·        Für den Zeitraum von Mo., 27.04.20 – Do., 30.04.20 werden in gewohnter Weise wieder Arbeitsaufträge gestellt, die über die Klassenleitungen übermittelt werden.

·        Eine Notbetreuung kann im Zeitraum vom 27.04.20 – 30.04.20 in Anspruch genommen werden. Bitte melden Sie Ihr Kind bis 18.00 Uhr des jeweiligen Vortages unter folgender Adresse: corona@ebr-hg.de an. Die Schule kann nur durch den Haupteingang betreten werden.

Bleiben Sie weiterhin gesund.

Ihre Schulleitung

Freitag, 24.04.20/ 12.30 Uhr

Hier finden Sie den Hygieneplan für die Schulen in Rheinland-Pfalz. Über die konzeptionelle Umsetzung werden wir Sie unterrichten.

Freitag, 17.04.20/ 13.30 Uhr

„Liebe Eltern und Sorgeberechtigte, Sie haben den Elternbrief der ADD vom 16.04.20 über Ihre Klassenleitungen erhalten (Sie finden ihn auch auf unserer Homepage unter: Aktuelle Informationen/ Donnerstag, 16.04.20/ 21.30 Uhr). 

Aufgrund dieser Informationen zur stufenweisen Schulöffnung haben wir folgende Vorgehensweise für unsere Schule festgelegt:

1. Für die Woche vom 21.04.20 – 24.04.20 werden die Kolleginnen und Kollegen noch in gewohnter Weise Arbeitsaufträge über die Vertretungsplan-App bzw. Klassenleitungen übermitteln, die bearbeitet werden sollen.

2. In diesem Zeitraum erwarten wir weitere konkrete Informationen und Handlungsanweisungen von unserer vorgesetzten Dienstbehörde. Am Freitag, dem 24.04.20 werden wir eine Dienstbesprechung durchführen, um die 1 . und 2. Stufe (s. Elternbrief) der Schulöffnung unter den angewiesenen Vorgaben zu planen. 

Alle weiteren Informationen erhalten Sie zeitnah über Ihre Klassenleitungen und über unsere Homepage (ebr-hg.de).

Eine Notbetreuung kann im Zeitraum vom 21.04.20 – 24.04.20 in Anspruch genommen werden. Bitte melden Sie Ihr Kind bis 18.00 Uhr des jeweiligen Vortages unter folgender Adresse: corona@ebr-hg.de an. Alle Gebäudezugänge sind grundsätzlich verschlossen. Bitte benutzen Sie die Klingel am Haupteingang.

Wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit alles Gute und bleiben Sie gesund.

Ihre Schulleitung

Donnerstag, 16.04.20/ 21.30 Uhr

Hier finden Sie ein Elternanschreiben der ADD zur stufenweisen Schulöffnung.

Dienstag, 07.04.20/ 12.00 Uhr

Erreichbarkeit der Schulsozialarbeit während der Schulschließung

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, sollte die Schule auch nach den Osterferien geschlossen bleiben, können Sie bzw. könnt Ihr mich gerne ab Montag, 20.04.2020 und den weiteren Werktagen zwischen 09:00 Uhr und 12:00 Uhr unter der Telefonnummer, 02624 – 948 706, anrufen oder eine E-Mail an folgende Adresse senden: stefan.kessler@ebr-hg.de

Herzliche Grüße und bleiben Sie / bleibt vor allem gesund!

Stefan Keßler
(Dipl. Sozialpädagoge / Schulsozialarbeiter)

Mittwoch, 01.04.20/ 20.30 Uhr

Liebe Eltern, eine Notbetreuung kann auch in den Osterferien (Di., 14.04. – Fr., 17.04.) und an den beweglichen Ferientagen (Mi., 08.04, Do., 09.04. und Mo., 20.04.) in Anspruch genommen werden.

Bitte melden Sie Ihr Kind bis 18.00 Uhr des jeweiligen Vortages unter folgender Adresse: corona@ebr-hg.de an.

Alle Zugänge sind grundsätzlich verschlossen. Bitte benutzen Sie die Klingel am Haupteingang.

Aktuelle Informationen der Landesregierung zum Corona-Virus: https://www.rlp.de/de/startseite/

Aktuelle Informationen der ADD zum Corona-Virus: https://add.rlp.de/de/startseite/

Sonntag, 22.03.20/ 11.00 Uhr

Liebe Eltern, liebe Schüler, am Montag, 23.03.20 und Dienstag, 24.03.20 besteht nochmals die Möglichkeit im Zeitraum von 10.00 – 12.00 Uhr Bücher und Materialien in der Schule abzuholen.

Freitag, 20.03.20/ 15.00 Uhr

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die jetzige Situation stellt uns alle vor besondere Herausforderungen. 

Ab Montag finden die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 – 10 wöchentlich Arbeitsaufträge für die Zeit bis zu den Osterferien auf der Vertretungsplan-App. Hier sind die Arbeitsaufträge nach Lehrername alphabetisch sortiert.

1.      Zeitraum: 23.03.20 – 27.03.20
2.      Zeitraum: 30.03.20 – 07.04.20

Die Schüler sollen für diesen Zeitraum einen Schnellhefter anlegen, in dem sie alle bearbeiteten Aufgaben nach Fächern sortiert abheften. Dieser kann nach den Osterferien zur Bewertung herangezogen werden.

Ergänzende Arbeitsmaterialien werden per Mail über den Klassenleiter zugesendet. Die Schüler haben die Möglichkeit für Rückfragen per Mail Kontakt zum Fachlehrer aufzunehmen. Diese werden zeitnah, jedoch spätestens am Folgetag beantwortet. Die E-Mailadressen der Fachlehrer Ihrer Klasse erhalten Sie per Mail vom Klassenleiter.

Über die weitere Entwicklung werden wir Sie über die Schulhomepage oder per Mail informieren.

Bleiben Sie gesund.

Joachim Winkes

Montag, 16.03.20/ 13.30 Uhr

Liebe Eltern, viele Schüler haben heute ihre Bücher abgeholt. Morgen findet ein weiterer Termin zur Abholung im Zeitraum von 10.00 – 12.00 Uhr statt.

Weiterhin möchten wir Sie über die heute stattgefundene Dienstbesprechung informieren:

  • Eine Notbetreuung kann bei Bedarf im Zeitraum von 8.00 -13.00 Uhr in Anspruch genommen werden. Eine Anmeldung erfolgt unter folgender Adresse: corona@ebr-hg.de . 
    Die Schüler melden sich am Haupteingang durch Klingeln an. Alle Zugänge sind grundsätzlich verschlossen.
  • Zum Aufbau einer Kommunikationsstruktur ist es nötig, dass wir sowohl Ihre als auch die E-Mailadresse Ihres Kindes bekommen. Dazu schicken Sie bitte von beiden E-Mailadressen jeweils eine E-Mail an die zuständige Klassenleitung (Aufbau der E-Mailadressen der Klassenleitung: vorname.nachname@ebr-hg.de).
  • Wir gehen davon aus, dass die Schüler ab der kommenden Woche per E-Mail mit Unterrichtsmaterialien versorgt werden.

Bleiben Sie gesund.

Samstag, 14.03.20/ 18.00 Uhr

Liebe Eltern, sollten Sie unbedingt zur Arbeit müssen und keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind haben, melden Sie bitte Ihr Kind über folgende E-Mail-Adresse zur Notbetreuung am Montag, 16.03.20 an: corona@ebr-hg.de
Geben Sie bitte den vollständigen Namen und die Klasse an. 
Die Notbetreuung findet im Zeitraum von 8.00-13.20 Uhr statt. Der Ganztagsbetrieb entfällt aus organisatorischen Gründen.

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Kind zur Schule und wieder nach Hause kommt. Über die aktuell bestehenden Busverbindungen haben wir derzeit keine Kenntnisse.

Freitag, 13.03.20/ 21.00 Uhr

Hier finden Sie ein Elternanschreiben der ADD zur Schließung des regulären Schulbetriebs.

Freitag, 13.03.20/ 18.00 Uhr

Das Bildungsministerium informiert auf seiner Homepage (https://bm.rlp.de):
„Ab Montag, den 16.03.2020, bleiben die Schulen und die Kindergärten bis zum Ende der rheinland-pfälzischen Osterferien am 17. April 2020 für einen regulären Betrieb geschlossen. Eine Notbetreuung wird vor Ort ermöglicht.“
Weitere Informationen zur Notbetreuung erhalten Sie in Kürze hier auf unserer Homepage.

Freitag, 13.03.20/ 13.00 Uhr

Alle Informationen zum Corona-Virus laufen grundsätzlich über diese Homepage.
In einer heute stattgefundenen Vollversammlung wurde den Schülerinnen und Schülern mitgeteilt, dass sie vorsorglich alle Bücher mit nach Hause nehmen sollen.
Sollte das nicht vollständig möglich gewesen sein, so besteht die Möglichkeit im Falle einer Schulschließung am Montag, 16.03.20 und Dienstag, 17.03.20 im Zeitraum von 10.00 – 12.00 Uhr Bücher und Materialien in der Schule abzuholen.
Weitere Informationen und Vorgehensweisen in Bezug auf die Unterrichtsgestaltung werden wir Ihnen zeitnah auf dieser Plattformen bekannt geben.

Joachim Winkes