Wiederaufnahme des Unterrichts nach den Herbstferien…

…wie es geplant ist!?

Am Montag, 26.10.2020 beginnt der Unterricht an der Ernst-Barlach-Realschule plus wieder ganz normal nach dem gültigen Stundenplan. Auch das Ganztagsangebot und der Deutsch-Förderunterricht im Nachmittagsbereich werden dann wieder durchgeführt. 

Dies war vor den Herbstferien nicht vollständig möglich, weil durch die Corona-Situation einige Klassen und Lehrkräfte Quarantänezeiten vom Gesundheitsamt auferlegt worden waren. So war die Schule gezwungen, im Nachmittag eingesetzte Lehrkräfte im Vormittag einzuplanen, um durch Vertretungsunterricht den anwesenden Klassen einen möglichst normalen Unterricht zu bieten.

Glücklicherweise wurden bei allen Tests des Gesundheitsamtes keine weiteren Infektionen festgestellt. Somit kann man beobachten, dass es im Schulbereich zu keinen Ansteckungen kam und daraus schließen, dass das Hygienekonzept bisher gut funktioniert hat.

Beobachtet man die derzeitige Entwicklung der Infektionszahlen, stellt sich der Unterricht nach den Herbstferien als große Herausforderung an alle an Schule Beteiligten dar. Auch wenn die bisher getroffenen Regelungen weiterhin streng beachtet werden und die Vorgaben zum Lüften der Räume penibel umgesetzt werden, werden wir in der EBR –wie überall- sehr wachsam sein müssen und uns auf alle möglichen Situationen vorbereiten und einstellen müssen.

Deshalb bitten wir darum, regelmäßig die Informationen auf unserer Homepage und  den Vertretungsplan zu beobachten. 

Die Schulleitung 

Einschulungsfeier an der Ernst-Barlach-Realschule plus

64 neue Schülerinnen und Schüler begrüßt

Auch die Einschulungsfeierlichkeiten der neuen 5. Klassen mussten aufgrund der COVID-19 Pandemie unter besonderen Bedingungen stattfinden. Daher gab es nicht eine große Einschulungsfeier, sondern drei kleine, zeitversetzt stattfindende Feiern im Spieleraum der Ernst-Barlach-Realschule plus.

Nachdem Frau Hemmes die Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern begrüßt hatte, übergab sie das Wort an die Pastoralreferentin Frau Perk, die die Schüler mit der Aussage „auch wenn eure Schulzeit an der Ernst-Barlach-Realschule plus erst heute beginnt, so seid ihr doch mit Abstand die besten Schüler dieser Schule“ in Erstaunen versetzte. Gebannt lauschten die Jungen und Mädchen ihr, während sie ihnen mithilfe eines Maßbandes und eines Zollstocks spielerisch vermittelte, wie viel Abstand sie voneinander halten müssen und wie wichtig das ist. Vom Abstandsgebot, so führte sie aus, gebe es nur wenige Ausnahmen. Um so wichtiger sei es, dass Gott, der keinen Abstand halten muss, uns in dieser schweren Zeit nahe ist. Abschließend bat sie Gott in einem Gebet um seinen Segen und um einen guten Start an der neuen Schule.

Nun endlich durften die aufgeregten Jungen und Mädchen mit ihren Klassenlehrerinnen den neuen Klassenraum erkunden, während die Eltern von Herrn Burg und Frau Hemmes weitere Informationen bekamen. 


Aus dem Schulleben